Beratung von Eltern nach § 95 Abs 1a Außerstreitgesetz

Nach § 95 Abs. 1a Außerstreitgesetz haben Eltern vor Abschluss einer Regelung der Scheidungsfolgen bei Gericht zu bescheinigen, dass sie sich über die aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder bei einer geeigneten Person oder Einrichtung haben beraten lassen. Grundgedanke ist es, auf diese Weise ein Bewusstsein zu schaffen, wie Kinder die Scheidung auf emotionaler Ebene erleben; den informierten Eltern soll ermöglicht werden, ihre Trennung so zu gestalten, dass für ihre Kinder möglichst wenig Leid entsteht beziehungsweise sich für die betroffenen Kinder allenfalls sogar Entwicklungschancen auftun.

Mein Angebot besteht aus Einzel- und Paarberatungen zur Förderung des Verständnisses der Eltern im Hinblick auf die speziellen Bedürfnisse ihrer Kinder in einer Scheidungssituation.

 

Kosten:

Einzelberatung: 60 € pro Stunde

Paarberatung: 35 € pro Stunde pro Elternteil